Beteiligen sie!

Papst Franziskus sagte: “In Bezug auf den Klimawandel gibt es einen klaren, endgültigen und unaufschiebbaren ethischen Imperativ zu handeln”. Hier gibt es einige Ideen, wie Sie initiativ werden und auf verschiedenen Ebenen handeln können:

1) UNTERZEICHNEN UND BEWERBEN SIE DIE KATHOLISCHE PETITION

Der Klimawandel ist ein moralisches und politisches Problem. Die Menschheit kann dieses Problem nicht lösen, wenn unsere Staats- und Regierungschefs nicht den politischen Willen haben, sich diesem Problem und den damit verbundenen Herausforderungen ernsthaft zu stellen. Daher erheben wir unsere Stimme für Klimagerechtigkeit: Unterzeichnen Sie die katholische Klima-Petition, um unsere Politiker bei der Klimakonferenz zu einem ehrgeizigen Kompromiss zu drängen und eine Lösung zur Bekämpfung des Klimawandel zu finden.

UNTERZEICHNEN SIE DIE PETITION

TOOLKIT  FÜR DIE KATOLISCHE KLIMA PETITION

 

2) REDUZIEREN SIE IHREN CARBON FOOTPRINT

Der eigene “Carbon Footprint” ist die Menge an Treibhausgasen, die wir direkt oder indirekt in unserem Alltag produzieren, vor allem durch die Verbrennung fossiler Brennstoffe, mit der wir Kohlendioxid (CO2) emittieren. Mit anderen Worten: Wenn Sie ein Auto fahren, verbrennt der Motor Kraftstoff, der eine bestimmte Menge an CO2 erzeugt. Wenn Sie das Heizgerät anschalten oder Strom nutzen, erzeugen Sie auch CO2. Wenn Sie Lebensmittel und Waren kaufen, dann wurde bei deren Produktion auch eine große Menge an CO2 emittiert. Das können Sie dagegen tun:

In Ihrem Alltag: Folgen Sie diesen Tipps, um Ihren Kohlenstoff-Fußabdruck zu reduzieren. In der Pfarrei oder in der Schule: Schlagen Sie die Verwendung dieses “Grünen Leitfadens” vor, um den Kohlenstoff-Fußabdruck zu reduzieren.

3) BETEN

Als Christen glauben wir an die Kraft des Gebets. Daher empfehlen wir Ihnen, für die menschliche Familie zu beten, damit sie kluge und mutige Maßnahmen zur Lösung der Klimakrise ergreift, Sorge trägt für die Schöpfung Gottes und sich für die Armen und für zukünftige Generationen engagiert. Sie können diese Anliegen in Ihrem persönlichen Gebet und / oder der Liturgie Ihrer Gemeinde (z. B bei der Messe) einbringen. Diese Quellen könnten dabei für Sie hilfreich sein.

4) FREIWILLIGENARBEIT MIT UNS

Wir sind auf der Suche nach Freiwilligen, die mit verschiedenen Aufgaben und spannenden Initiativen helfen. Mehr Informationen hier.

5) WEITERSAGEN

Teilen Sie die Informationen unserer Bewegung, senden Sie Informationen und den Link dieser Website an Ihre Gemeinde und Ihre Freunde.



FOLGEN SIE UNS AUF FACEBOOK

FOLGEN SIE UNS AUF TWITTER